Scheinbar ist ihr JavaScript deaktiviert! Damit der Shop zu Ihrer vollen Zufriedenheit funktionieren kann, aktivieren Sie bitte das JavaScript.

Helite GP-AIR 2.0 Racing Airbag Weste - günstig kaufen ▷ FC-Moto
0

Startseite Marken H Helite Airbag Helite GP-AIR 2.0 Racing Airbag Weste


    • Video Video
Helite GP-AIR 2.0 Racing Airbag Weste

Helite GP-AIR 2.0 Racing Airbag Weste

Grösse: -
740,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Mögliche Raten werden geladen...
laden...

Berik


Arlen Ness


Black-Cafe London


Bogotto


Motorradforen:

 

Motorrad Forum     Offroad Forum

Die GP-Air Weste ist speziell für die Rennstrecke entwickelt worden. Besonderer Wert wurde hierbei auf die Aerodynamik mit körpernahem Sitz und Platz für den Rückenhöcker gelegt. Um die Weste noch robuster zu machen, wurde im Brust und Rückenbereich 1,2mm starkes Rindsleder als Obermaterial verwendet. Der weiche Softkragen sorgt für höchsten Tragekomfort und dafür, dass der Helm, bei einem Sturz optimal abgestützt wird.

Auf der Rückseite befinden sich Klettbereiche welche mit abnehmbaren Lederpartien versehen sind. Diese Lederpartien lassen sich im Falle eines Sturzes einzeln auswechseln. Zusätzlich lassen sich diese Partien recht einfach mit Sponsorenlogos oder Patches versehen.

Neben dem obligatorischen Turtle Protektor im Rückenbereich verfügt die GP Air über einen zusätzlichen Brustprotektor, der außerdem die Auslöseeinheit und die Kapsel abdeckt. So entsteht der doppelte Turtle-Effekt. Elastische Einsätze an den Seiten der Weste bewirken einen körpernahen Sitz, sodass die Weste auch bei hohen Geschwindigkeiten sicher sitzt. Die größte Besonderheit der Helite GP-Air ist der Ausschnitt im Rückenbereich. Durch diesen ist die Weste über Rennkombis mit großem Aerodynamikhöcker tragbar.

Vorne wird die Weste mit mehreren Klettverschlüssen verschlossen, die auch mit Handschuhen einfach zu handeln sind.

Helite hat die Auslösezeit der Weste auf 75ms optimiert, sodass die 18l Schutzvolumen noch schneller zur Verfügung stehen.

Wie die anderen Helite Systeme auch, bietet die GP-Air Schutz für Hals, Wirbelsäule, Brustkkorb, Becken, Steißbein, Kopf, Schlüsselbein und innere Organe. Zusätzlich zu einem immensen Prallschutz stabilisiert der Airbag den gesamten Oberkörper gegen Verdrehung und unterstützt Hals und Nacken wirksam bei einem Crash.

Die Auslösung geschieht über eine Reißleine, die fest mit dem Fahrzeug verbunden wird und beim Aufsteigen an der Weste eingesteckt wird. Wichtig ist, dass die Reißleine optimal eingestellt ist. Das bedeutet so lang wie nötig aber so kurz wie möglich.

Eine unbeabsichtigte Auslösung durch Vergessen des Lösens der Reißleine beim Absteigen vom Fahrzeug ist sehr unwahrscheinlich, da eine Kraft von etwa 300Nm benötigt wird um den Airbag zu betätigen. Durch Austausch der CO2 Kartusche ist die Weste nach einem Sturz sofort wieder einsatzfähig.

Diese Weste wurde von Racern für Racer entwickelt und getestet. Die optimale Lösung für diejenigen, die auch auf der Rennstrecke großen Wert auf optimalen Schutz legen.

Materialbestandteile: 43% Polyester, 38% Polyamid, 15% Elastan, 4% Polyurethan

Helite Airbags sind CE zertifiziert und besitzen eine Garantie von 2 Jahren auf die Verarbeitung und die verwendeten Materialien. Registrieren Sie Ihren Airbag, um den Garantieanspruch seitens des Herstellers von 2 auf 4 Jahre zu verlängern. Zur Registrierung benötigen Sie Ihren Kaufbeleg i.d.R. Rechnung oder Quittung, sowie die Seriennummer, welche Sie im Inneren eines jeden Airbagsystemes finden können. Klicken Sie auf folgenden Button, um auf die Garantie-Service Seite zu gelangen.


Schutz

  • TURTLE Airbag Modell, vollständig mit Luft und maximaler Druck nach 75ms - CE zertifiziert, neustes Modell.
  • Der harte Außenprotektor sorgt in Kombination mit dem stoßdämpfenden Luftpolster für optimale Schlagabsorption und Schutz vor Durchstoßung
  • Der Helite GP-Air Airbag wird mechanisch ausgelöst, was Fehlauslösungen oder Versagen verhindert. Ein Wechseln von Akkus ist nicht nötig.
  • Sehr hohe Abriebsfestigkeit durch 1,2mm starkes Rindsleder und Schaumstoiff, um die Airbag-Kammer zu schützen.
  • SAS-TEC EN1621-2, CE zertifizierter komfortabeler Rückenprotektor
  • Körpernahe Passform mit elastischem Material an den Seiten und Platz für den Höcker
  • Einfach zu öffnen mit Handschuhen
  • große Armausschnitte für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit
  • 3 individuelle Weiteneinstellungen am Oberkörper für perfekten Sitz.
  • Artikelgewicht: 5,10 Kg
  • Versandgewicht: 8,00 Kg

 

Warum ist die GP-Air besser für den Rennstreckeneinsatz geeignet als Airnest oder Turtle?

Die GP-Air ist speziell für den Einsatz auf der Rennstrecke entwickelt worden. Sie ist deutlich abriebfester und robuster als die Airnest. Der Fokus dieser Weste liegt auf der Aerodynamik, einem perfekten körpernahen Sitz sowie ausreichend Platz für den Aerodynamikhöcker. Zusätzlich bietet sie doppelten TURTLE Schutz.

Welche Art von Protektor ist in der GP-Air verbaut ?

Für besseren Schutz haben wir entschieden einen Brust- UND einen Rückenprotektor zu verwenden. Der doppelte TURTLE Schutz wird durch die Kombination aus Luftpolster und Body Armour Protektoren gewährleistet. Body Armour hat sich bei zahlreichen Tests als optimaler Protektor für die GP-Air bewährt.

Stört mich die Auslöseeinheit beim Fahren?

Die Weste ist vorne komplett glatt und die Kapsel ist in den Protektor integriert, sodass man sie beim Fahren nicht spüren kann.

Wozu wird der rote Klettverschluss verwendet?

Wir verwenden den roten Klettverschluss, um sicherzustellen, dass die Weste ausreichend weit verschlossen ist. Nur, wenn der rote Klett nicht sichtbar ist, ist die Sicherheit durch die Weste gewährleistet.

Kann ich die GP-Air auch im normalen Straßenverkehr fahren?

Sie können die Weste auch im normalen Straßenverkehr nutzen. Sie sollten nur zwei Dinge beachten:

1 - entweder tragen Sie eine Jacke mit einem Aerodynamik-Höcker (in diesem Fall haben Sie den optimalen Schutz).
2 - oder Sie sollten, wenn Sie eine normale Motorradjacke tragen, einen zusätzlichen Rückenprotektor unter der Jacke anziehen.

Wie lange braucht der Airbag nach einer Auslösung bis er wieder leer ist?

Der Airbag muss noch für einige Zeit aufgeblasen bleiben, um auch vor Rutschern und späteren Einschlägen zu schützen. Es dauert 5-7 Minuten bis der Airbag sich von allein entlüftet hat. Wird die Kapsel aus der Weste herausgedreht, ist der Airbag sofort wieder leer. Sie können den Airbag aber auch direkt nach dem Unfall öffnen und ausziehen.
 

    M L L-L XL XL-L Körpermaße richtig messen
 
Körpergröße

160-180

165-185

170-190

170-190

175-195

175-195

A. Gemessen ohne Schuhe, vom Boden bis zum Scheitel.

Brustumfang (mit Ausrüstung)

75-85

80-90

85-95

90-100

90-105

95-115

B. Gemessen um die breiteste Stelle der Brust.

Taillenumfang (mit Ausrüstung)

65-80

70-85

75-90

80-95

80-100

85-110

C. Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen.

Hüftumfang(mit Ausrüstung) 70-90 80-95 85-100 90-105 90-110 95-115 D. Umfang der stärksten Stelle der Hüfte, waagerecht über beiden Hüftknochen.
Rückenlänge 45-60 50-65 55-70 55-70 60-75 60-75 E. Aufrechtstehend gemessen, vom Halsansatz bis zum Steißbein.
Kapsel​ 60 cc 60 cc 60 cc 60 cc 60 cc 60 cc Kapselgrößen sind von der Größe des Airbags abhängig.

 

 

Weitere Produktinformationen

Material 43% Polyester, 38% Polyamid, 15% Elastan, 4% Polyurethan

Passend zu diesem Artikel



Das könnte Sie auch interessieren

Auch diese Kategorien durchsuchen: Helite Airbag, Motorradwesten, Motorrad Airbags, Airbags